In Dehrn II

Am Morgen des 21. Februar 2010 überrascht uns – nach einer sehr kalten Nacht – erneut eine geschlossene Schneedecke: Dehrn und das Lahntal präsentieren sich noch einmal im schönsten winterlichen Gewand:

Ein kleiner Morgenspaziergang führt mich hinauf zum historischen Schloss von Dehrn, welches leider seit vielen Jahren dem Verfall preisgegeben wird. Nur noch äußerlich erscheint es in romantischem Ambiente:

Viele alte Fachwerkhäuser in Dehrn sind wenig stilecht erneuert und modernisiert worden. Verständlich, denn eine historisch getreue Renovierung erfordert viel Geduld und Kapital, was nicht jedem Käufer und Bewohner gegeben ist. Eine sicherlich gelungene Ausnahme stellt die “Pfalz” dar, deren Urspünge als Burgmannenhaus sich mindestens 530 Jahre zurückverfolgen lassen (s. NNP vom 18.02.2010). Es gilt damit als eines der ältesten historischen Gebäude der Region:

Advertisements

Über Klaus

EH Tanzania
Dieser Beitrag wurde unter Vorbereitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s