Runkel an der Lahn

Am Sonntag Vormittag fuhren Rosi und ich nach Runkel um uns bei einem Spaziergang entlang des Lahnufers gegenseitig Kiswahili-Übungen abzuhören und gemeinsam zu üben. Diesmal waren die Zahlen dran: “moja, mbili, tatu…”. Das war eine schöne Art des Lernens. Es war längst nicht mehr so kalt wie noch vor einer Woche in Dehrn und die frische Luft tat uns gut.

Immer wieder faszinierend ist die Lage der nahezu vollständig erhaltenen Burg von Runkel mit der mittelalterlichen Altstadt und der fast 600 Jahre alten Lahnbrücke.

Advertisements

Über Klaus

EH Tanzania
Dieser Beitrag wurde unter Vorbereitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Runkel an der Lahn

  1. Peifeng schreibt:

    Schöne Landschaft!!!Viele Grüße,Peifeng

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s