Dezember, +35° C

Ganz anders als zuhause in Deutschland herrschen hier, südlich des Äquators, die sprichwörtlichen tropischen Temperaturen. Außerdem gibt sich die “kleine” Regenzeit alle Mühe: Seit Tagen öffnet der Himmel regelmäßig seine Pforten und überschüttet uns mit heftigen, teils langandauernden Regenschauern. Aber nicht alle Regionen Tansanias kommen in den Genuss der nassen Kostbarkeit. Zudem versickert das meiste Regenwasser schnell und ungenutzt in der ausgetrockneten, staubigen Erde.

Hier bei Moshi gibt es allerdings einen richtigen Staudamm, den “Nyumba ya Mungu”, was soviel heißt wie “Haus Gottes”. Dort wird Elektrizität erzeugt. Trotz gut gefülltem Stausee kommt es aber immer wieder zu langen Stromausfällen, nahezu jeden Tag und manchmal für zwölf Stunden oder länger. Da muss man sich schon gut überlegen wann man kocht, wäscht oder bügelt…

Weihnachtsstimmung kommt unter den gegebenen Umständen nicht so richtig auf. Die tansanische Gesellschaft ist multikulturell, jeweils ca. 40% Christen und Moslems, mit einigen regionalen Schwerpunkten. Sansibar z.B. hat eine überwiegend moslemische Bevölkerung. Die restlichen Prozente teilen sich diverse andere Glaubensrichtungen. Glücklicherweise gibt es keine offenen religiösen Konflikte. Man lebt sehr friedlich neben- und miteinander!

Auch in den Geschäften findet man kaum Weihnachtsschmuck. Angeboten werden einige wenige Produkte wie z.B, schöne handgearbeitete Weihnachtskarten, wohl mehr zur Befriedigung touristischer Interessen. Und dann gibt es einen ganz besonderen Weihnachtsbaum: knallrot blühend mit Früchten die aussehen wie einzelne getrocknete Bananen. Da er nur um diese Jahreszeit so erblüht, nennt man ihn im Volksmund eben einfach “Weihnachtsbaum”.

“Weihnachtsbaum” im Zentrum von MwangaP1010243-1 Reparaturarbeiten an einer 8”-Wasserleitung in MwangaP1010246-1 Landschaft bei MwangaP1010240-1Blick auf Mwanga mit den North Pare Mountains im HintergrundP1010241-1

Advertisements

Über Klaus

EH Tanzania
Dieser Beitrag wurde unter In Tansania veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s