Distrikt Mwanga, Ngujini Village

Hoch oben in den North Pare Mountains liegt das Dorf Ngujini. Die bestehende Wasserversorgungsinfrastruktur soll so erweitert werden, dass ein weiterer separater Teil des Dorfes mit versorgt werden kann. Bisher gibt es nur im Hauptdorf und in der dort gelegenen Secondary School öffentliche Zapfstellen. Das Wasser kommt dabei aus einer Quelle hoch in den Bergen, wird in einem Wassertank zwischengespeichert und dann über eine lange Hauptleitung nur mit natürlichem Gefälle in das Dorf geleitet.

Für das neue Projekt möchte man diese kleine zusätzliche Quelle erschließen.

P1010320-1

Doch das Wasser fließt nur als Rinnsal. Es dauert mehr als 15 Minuten um einen 20l Eimer zu füllen.

P1010324-1

Wir schlagen daher vor die bestehende Leitung zu erweitern. Alle Honoratioren des Dorfes nehmen an der Inspektion des Leitungsverlaufes teil.

P1010341-1

Überwältigende Aussicht: Blick über Sisalplantagen in der Ebene, im Hintergrund ist ganz schwach als heller Streifen der Staudamm “Nyumba ya Mungo” zu erkennen, der nur zur Elektrizitätserzeugung genutzt wird. Seine Erschließung zur Trinkwasserversorgung ist zwar schon geplant, aber – wie so oft – mangelt es an der Finanzierung.

P1010333-1

Advertisements

Über Klaus

EH Tanzania
Dieser Beitrag wurde unter In Tansania veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s