Moshi Town

In den ersten Januar-Tagen hatten wir eine seltene Wetterlage: Von Morgens bis Abends wolkenloser Himmel und klare Sicht. Beide Kilimanjaro-Gipfel, Kibo und Mawenzi, waren von Moshi aus perfekt in Szene gesetzt. Für Leonard und mich die Gelegenheit, auf Fotoexkursionen durch Moshi zu streifen. Wir begannen rund um den Clocktower-Roundabout und fuhren anschließend mit dem Aufzug in das oberste Stockwerk des Kibo-Tower. Man erlaubte uns den Eintritt in die Moschee. Wir marschierten zum Markt und zum Bahnhof, der noch aus alten deutschen Kolonialzeiten stammt. Zum Abschluß besuchten wir den „Maji ni Uhai“-Roundabout mit Blick auf die Verbindungsstraße nach Tanga, Dar es Salaam und zum kenyanischen Mombasa.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über Klaus

EH Tanzania
Dieser Beitrag wurde unter In Tansania veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Moshi Town

  1. Matthias Mau schreibt:

    Hallo Familie Schäfer,
    ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit in einer wundervollen Gegend mit lieben Menschen.
    Wir kommen im Juli nach Ngaruma in der Nähe von Marangu. Vielleicht können wir etwas für Sie mitnehmen.
    Viele Grüsse aus dem kühlen Norddeutschland
    Matthias Mau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s