Über uns

Karibuni sana – herzlich willkommen in Tansania!

Im Laufe der letzten Jahre war mir immer deutlicher bewußt geworden, dass ich meinem Lebens- und Berufsweg eine veränderte Richtung geben wollte. Mehr und mehr hatte ich mich von meiner Arbeit als IT-Consultant entfremdet und auch dem Karriere-Denken abgeschworen. In mir war der Wunsch gereift nach einer Tätigkeit die nicht nur mir eine tiefe innere Befriedigung ermöglichen sollte, sondern mit der ich für meine Mitmenschen und für meine Umwelt eine wirklich sinnvolle Aufgabe übernehmen wollte.

Eine Beschäftigung im Entwicklungsdienst hat mir dabei öfter schon vorgeschwebt. Fremde Länder, Völker und Kulturen haben uns ja schon früh in ihren Bann gezogen. Aufgrund unserer Erfahrungen in Saudi Arabien in den 1980er Jahren ist Rosi und mir der Gedanke an eine „Rückbesinnung“ zu diesen Wurzeln nie ganz abhanden gekommen.

Nun gibt es im Leben, so habe ich festgestellt, immer wieder Chancen und Herausforderungen „zur rechten Zeit“. Man muss dann aber auch zupacken und darf nicht zögern, sonst ist die Gelegenheit vorbei. So sah ich im Mai 2009 eine Ausschreibung des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED), in der ein Bauingenieur und IT-Fachmann gesucht wurde der von Moshi aus – in Tansania unmittelbar am Fuße des Kilimanjaro gelegen – die beiden Distrikte Same und Mwanga beim Ausbau der ländlichen und kleinstädtischen Wasserversorgung unterstützt. Ich war natürlich sofort wie elektrisiert, denn meine beruflichen Qualifikationen trafen diese Anforderungen nahezu punktgenau…

Meine Bewerbung führte dazu, dass Rosi und ich Anfang August 2009 zu einer Auswahltagung des DED nach Bonn eingeladen wurden und dass wir tatsächlich für diese Position ausgewählt wurden. Der Vertrag wurde im September 2009 unterzeichnet. Im Anschluß an unsere dreimonatige Inlandsvorbereitung beim DED, die Mitte Januar 2010 in Bad Honnef begann, reisten wir am 12. April 2010 nach Tansania aus. Mein Vertrag läuft zunächst über zwei Jahre mit der Option der Verlängerung. Unseren Wohnsitz in Deutschland haben wir vollständig aufgelöst. Unsere Wunschvorstellung aus heutiger Sicht ist, länger als diese zwei Jahre im Aufgabenumfeld der Entwicklungshilfe zu bleiben.

Wir freuen uns über alle Leser unseres Blogs und antworten wir gerne auf Fragen und Kommentare. Nicht zuletzt heißen wir Besucher hier vor Ort gerne willkommen!

Rosi & Klaus

Epilog:
Seit Ende April 2013 sind wir wieder zurück in Deutschland. Noch einmal starten wir in einen neuen Lebensabschnitt und sind weiterhin ganz gespannt, was uns dabei noch so alles erwartet…

Kontaktformular:

Die Sonne erklingt wieder - sie erstrahlt in völlig neuem Glanz und die Fantasten tanzen erneut den Sonnentanz!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s